Beitragsseiten

JERUSALEM (mit der Lochkamera)

Die meisten Aufnahmen in Jerusalem habe ich 1984 gemacht - das war der Anfang meiner Jahre, in denen ich die Camera Obscura im Freien benutzte, und das erste Mal in einer Grossstadt.

Für mich war es wie eine Zeitreise, als ob ich mit den Lochkameras in die biblische Stadt Jerusalem zurückgehen würde.                                                 

Viele neue Aspekte, die ich vorher bei der Arbeit im Atelier nicht hatte, kamen zum Vorschein: die Bewegung von Menschen und Fahrzeugen auf den Strassen verschwand, Schatten und Licht der Gebäude schufen eine dramatische Komposition, und die Reaktion der Öffentlichkeit auf meine Arbeitsweise, die unter verschiedenen und manchmal schwierigen Bedingungen geschah.                                          

Schliesslich war es eine perfekte Verschmelzung zwischen dem Motiv und seiner Umgebung mithilfe der Camera Obscura-Technik. Die Betrachtung einiger Bilder führt mich auch in die Geschichte zurück.

Preis: Aufgrund der unterschiedlichen Grösse und Qualität der Bilder variieren die Preise zwischen 40€ für ein kleines Format und 130€ für das grösste Format.

JERUSALEM 01